Fürstbischöfliche Residenzstadt: Sassenberg

Die Stadt Sassenberg war vom ausgehenden Mittelalter bis etwa zum Jahre 1800 zunächst Landesburg und dann Residenzstadt der Fürstbischöfe von Münster. Das damalige Amt Sassenberg umfasste einen Großteil des Altkreises Warendorf einschließlich der Klöster Vinnenberg und Marienfeld. Beim Stadtrundgang erleben Sie Zeugnisse, Hinweise und Spuren aus fürstbischöflicher Zeit; daneben aber auch bemerkenswerte Objekte aus der Zeit danach. Viel Spaß!

Wegstrecke des Stadtrundganges: 1,9 Kilometer

Hier können Sie sich die Routenbeschreibung und einen detaillierten Kartenausschnitt des Stadtrundganges herunterladen:

Leitet Herunterladen der Datei einKarte und Beschreibung