Kutsch- und Fahrrouten

Der Fahrsport erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Die Nachfrage nach Routen im Gelände, die auch mit der Kutsche befahren werden können wächst.

Die Warendorfer Reitroute richtet sich in erster Linie an Reiter. Sie ist aus rechtlichen Gründen (Landesnaturschutzgesetz LNatSchG NRW) oder geländetechnischen Gründen (z.B. Engstellen) nicht durchgängig mit einem Gespann befahrbar.

Wir haben aber einige Rundkurse auf der Warendorfer Reitroute herausgestellt, die mit einem Ein- oder Zweispänner befahren werden können und dürfen.

Fahrrouten Warendorf / Ostbevern

Drei Rundkurse im Bereich Warendorf-Einen, Warendorf-Milte und Ostbevern:

1. Runde: Milte - Ostbevern 20 km

2. Runde: Dorseler Heide 9 km

3. Runde: Milte - Velsen 17 km

Alle drei Rundkurse können beliebig miteinander kombiniert werden. Da die Rundkurse -mit zwei Ausnahmen- auf der Warendorfer Reitroute verlaufen, sind sie ausgeschildert. Lediglich an zwei Stellen müssen Fahrer von der Reitroute abweichen. Die Abweichungen sind nicht ausgeschildert. Sie sind in der Karte mit einer gepunkteten Linie dargestellt.

[Download Detailkarte Kutschrouten Warendorf Ostbevern]