EmsRadweg

Einmalige Entdeckungen an den Ufern der Ems

Einem Flusslauf von der Quelle bis zur Mündung in das offene Meer zu folgen, ist immer etwas Besonderes.

Ein einmaliges Erlebnis aber bietet der Emsradweg: Auf der 379 Kilometer langen Tour gibt es praktisch keine Steigungen. Der Emsradweg eignet sich daher auch ideal für Familien mit Kindern.

Immer in unmittelbarer Nähe der Ems führt die Route über asphaltierte Nebenstrecken und Radwege abseits verkehrsreicher Straßen. Wie ein blaues Band verbindet die Ems fünf Urlaubsregionen - und jede hat ihren unverwechselbaren Charakter:

Direkt an der Emsquelle bei Hövelhof am Fuße des geschichtsträchtigen Teutoburger Waldes beginnt die Route, die sich zunächst durch das Paderborner Land und das Gütersloher Land schlängelt. Historische Städte mit Fachwerkhäusern und der Natur- und Erholungspark Flora Westfalica prägen das urwüchsige Landschaftsbild. Entlang der paradiesischen Emsauen geht es durch die Parklandschaft des Münsterlandes mit seinen märchenhaften Wasserschlössern. Die Ems erreicht dann die grüne Weite des Emslandes - eine Region, die Natur und Schifffahrtstradition auf besondere Weise miteinander verbindet. Richtig maritim wird es in Ostfriesland. Hier kann man das Meer bereits erahnen und beinahe schon Seeluft schnuppern. Bei Emden mündet die Ems schließlich in den Dollart und die Nordsee - der krönende Abschluss einer Reise an und mit der idyllischen Ems.

Hier können sie die Übersichtsskizze herunterladen: Download Skizze

Teilabschnitt Münsterland

Im Münsterland wartet der EmsRadweg mit einer besonderen Ausstattung auf: So erlauben Stege dem Besucher besonders nah ans Wasser zu gelangen und Türme gestatten einen weiten Überblick über die Landschaft. Zudem geben Infoblocks Hinweise zu Besonderheiten entlang des Radweges. Und wer eine Pause benötigt, der findet genügend Rastplätze mit Bänken und Tischen zum Verweilen.

Darüber hinaus wurden die Cafés und Landgasthöfe mit einem Gütesiegel  ausgezeichnet und garantieren:

- durchgehende Öffnungszeiten von 11.00 – 20.00 Uhr vom 15. April – 15. Oktober

- an Ruhetagen einen Verweis auf die nächste geöffnete Gaststätte

- Abstellmöglichkeiten für Räder samt Gepäck

- ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken

- Werkzeuge für kleinere Radreparaturen

- Informationsmaterial

Beschilderung

Der Emsradweg ist durchgängig in beide Richtungen ausgeschildert.
Der Radfernweg ist Bestandteil der überregionalen Radwegenetze. Die Wegweiser der Netze sind im Nordrhein-Westfalen rot/weiß und in Niedersachsen grün/weiß.

Infos & Tipps

Ein Flyer mit Übersichtskarte und Informationen zum EmsRadweg sowie ein Tourguide mit Infos zu den Orten und Kartenausschnitten der Route können kostenlos hier heruntergeladen werden:

Leitet Herunterladen der Datei einFlyer EmsRadweg 

Leitet Herunterladen der Datei einTourguide EmsRadweg

Gerne können Sie die Materialien auch kostenlos unter Tel.: 02581/536142 oder Öffnet externen Link in neuem Fenstertourismus(at)kreis-warendorf.de anfordern.

Mehr Informationen zum EmsRadweg unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.emsradweg.de