Krippenausstellung | Parklandschaft Kreis Warendorf

81. KRIPPENAUSSTELLUNG - Geheimnis der Heiligen Nacht 2.0

Die Telgter Krippenausstellung ist etwas Besonderes: Sie war schon partizipativ, als es dieses Wort noch gar nicht gab. Schon seit Jahrzehnten konnten kreative Menschen, die mit künstlerischem Anspruch Krippenfiguren schufen, an der Ausstellung teilnehmen. Dies wird bis heute so gehandhabt. Dieses Prinzip trägt dazu bei, dass es eine große Vielfalt von Teilnehmer*innen gibt, vom Kind zum Erwachsenen, vom Laien bis zum Profi, vom Werk eines Einzelnen bis zur Gruppenarbeit.

Menschen brauchen Kultur! Das zeigt sich auch in der Telgter Krippenausstellung. In diesem Jahr wurden mehr Werke als sonst eingereicht. Viele befassen sich mit aktuellen Fragen der heutigen Zeit. Dazu gehören auch die Arbeiten, in der die Krippe als Licht(blick), als Wegweiser oder Mittelpunkt einer zerstörten Welt zu sehen ist, beispielsweise die Papierarbeit von Matthias Weber, die den verfallenen Kölner Dom zeigt, in dessen Mittelpunkt die Krippe hell erstrahlt. Eine Besonderheit der diesjährigen Krippenausstellung sind 13 Beiträge aus einem Wettbewerb, der gemeinsam von ars LITURGICA und der Kirchengemeinde St. Augustinus in Gelsenkirchen veranstaltet wurde.

Ausstellung vom 06. November 2021 bis 23. Januar 2022,
dienstags bis sonntags von 11 - 18 Uhr,

Aktuelle Informationen und das Begleitprogramm zur Ausstellung unter www.museum-telgte.de